Ergebnisse B1 7.9. und 13.9.

Fußball | | Spielberichte B1 Verbandsliga

07.09.2020: FC Königstein - SG Kelkheim 1:2 (0:1)

Leos beachtliches Debüt

Ganz kurzfristig am Vormittag vereinbart dieser Test am Montagabend gegen die ambitionierten Königsteiner, die das Ziel haben, die Gruppenliga Frankfurt zu gewinnen und in die Verbandsliga aufzusteigen. Es entwickelt sich kein richtig schönes Spiel, weil wir zu fehlerhaft spielen. Wir sind zwar defensiv sehr stabil und erobern auch viele Bälle, diese schenken wir aber dann genau so oft wieder her. Ein Fehlpassfestival leider. Dennoch geht der Sieg in Ordnung, weil wir ein deutliches Plus an klaren Torgelegenheiten haben. Das 1:0 erzielt Magi nach schönem langen Ball von Till, das 2:0 Kasper mit herrlichem Freistoß aus 25 Metern über die Mauer gebogen.

Leo, erst letzte Woche aus der B2 hochgezogen, zeigt eine sehr präsente Leistung als Innenverteidiger. Unsere zwei Allrounder können wieder überzeugen, Eros diesmal links hinten und Louis im Verlaufe des Spiels als umsichtiger Sechser. Erstmals als Außenverteidiger eingesetzt läuft „Usain“ Busemann rechts alle Bälle ab, gute Leistung.

Aufstellung: Felix - Jannis, Till, Leo, Eros - Moritz, Gerry, Magi - Eddy, Marton, Louis
Ersatz: Nico, Leon, Kasper

Tore: Magi, Kasper

 

13.09.2020: SG Kelkheim – VfB Ginsheim 3:0 (1:0)

Dosenöffner Moritz, Felix hält die Null

Endlich Punktspielstart! Zu Gast im ersten Punktspiel die Ginsheimer, die bereits in der Vorwoche mit einem 7:0 Sieg starteten. Zu Beginn ein zähes Spiel zweier Mannschaften, die sich gut geordnet neutralisieren. Nach 20 Minuten übernehmen wir das Kommando und schnüren die blau-weißen Gäste im eigenen Strafraum ein. Leider treffen wir einige Male schlechte Entscheidungen und verpassen so den Torabschluss. Marton hat zweimal den Ball in aussichtsreicher Position auf dem Schlappen, verfehlt jedoch das Tor. Als alle schon mit einem torlosen Remis zur Halbzeitpause rechnen, ist es Moritz, der mit einem fulminanten Volleyschuss nach Eddys maßgenauer Flanke für große Erleichterung sorgt. Nach Wiederbeginn wird unser Druck größer, die Torchancen häufen sich, aber immer wieder ist ein gegnerisches Abwehrbein dazwischen. So kommt es beinahe wie es kommen musste, gottlob aber nur beinahe. Trifft man vorne nicht, schleicht sich irgendwann Nervosität ein und man wird bestraft. Nach einem Abwehrschnitzer in Minute 65 kann unser Keeper Felix aber großartig im Eins-gegen-Eins die Null halten. In der Schlussphase machen wir dann aber den Sack zu. Wieder einmal Till zum 2:0 nach herrlicher Flanke von Eros und der eingewechselte Kasper zum 3:0 Endstand; Marton hatte wunderbar vorbereitet.

Dem ganzen Team gebührt ein Lob, jeder ist für den Mitspieler gelaufen und hat seinen Teil zum Sieg beigetragen.

Aufstellung: Felix - Eros, Adi, Till, Leo - Louis, Marlon, Moritz - Leon, Eddy, Marton
Ersatz: Nico, Jannis, Kasper

Tore: Kasper, Moritz, Till

Zurück